Die hohe Magie

Die Kunst der hohen Magie beinhaltet die Notwendigkeit, die göttliche Ordnung auf Erden im eigenen Sinne zu nutzen bzw. die Göttin Ma'at auf seine Seite zu ziehen. Dies tut man indem man Wille und Vorstellung verknüpft oder anders ausgedrückt, Gedanken und Absicht in Übereinstimmung bringt. Es geht um das bewusste Wollen, um die Konzentration auf den eigenen wahren Willen, z.B. durch die Kreation des Zauberspruchs. Ob es richtig gemacht wurde, erkennt man daran, dass die Gefühlseinheiten denen, die der Qualität des erfüllten Wunsches entsprechen würden, angepasst wurden. Nur dann ändert sich Ma'at im eigenen Sinne. Anders ausgedrückt: es geht darum negative Gefühle umzuwandeln in positive Gefühlen. Dabei helfen Tanz, Meditation, Rituale, Visualisierung, luzides Träumen, Mantrasingen und dergleichen mehr.

In allen diesen Fällen handelt es ich immer um Lenkung der Lebenskraft.

Beim luziden Träumen geht es für die Wunscherfüllung darum, auf Manifestationen des Wunsches im Traum zu achten, denn im Traum kündigt sich die reale Möglichkeit an. Jetzt muss man im Wachen sich von der realen Möglichkeit ziehen lassen und handeln. Dies setzt die Einstellung der Achtsamkeit und der Wachsamkeit sowie der Fähigkeit zum intuitiven Handeln losgelöst von inneren Zwängen im Alltag voraus.

Eine andere Möglichkeit, seine Träume zu nutzen, besteht darin, sie auf Botschaften der Göttin für den eigenen Alltag hin zu untersuchen. Und sich dann von diesen Botschaften leiten zu lassen und dadurch mitzuschöpfen mit dem Göttlichen. Wie man das macht? Beispiel findest Du in 'Leseecke': Fegefeuer

3 Kommentare

Hexenflug

Fliegende Sterne 2018 - Jahr des Hundes (So, 31 Dez 2017)
td p { margin-bottom: 0cm; }p { margin-bottom: 0.25cm; line-height: 120%; }a:link { } Am 4. Februar 2018 ändern sich mit dem Beginn des neuen chinesischen Jahrs des Hundes wieder die Schwingungen im Feinstofflichen. Mit den Möglichkeiten von Aktivierung und Maßnahmen zur Bändigung, können positive wie negative zeitliche Änderungen genutzt werden, um Gefahren zu entgehen und Glück
>> mehr lesen

Das Dilemma der Psychologie (Do, 30 Nov 2017)
p { margin-bottom: 0.25cm; line-height: 120%; } Rezension: „Jeder bekommt den Partner, den er verdient – ob er will oder nicht, von Hermann Meyer. Der Autor attestiert der Gesellschaft eine Kollektivneurose und dem einzelnen mangelnde Persönlichkeitsentwicklungsfähigkeit. Alles richtig! Darüber unzufriedenen und darunter leidenden Zeitgenossen ruft er jedoch a la Hollywood sinngemäß
>> mehr lesen

Cellulitis - Selbstheilung (Fr, 27 Okt 2017)
p { margin-bottom: 0.25cm; direction: ltr; color: rgb(0, 0, 0); line-height: 120%; }p.western { font-family: "Times New Roman",serif; font-size: 12pt; }p.cjk { font-family: "Times New Roman",serif; font-size: 12pt; }p.ctl { font-family: "Times New Roman",serif; font-size: 12pt; } Liebe Leidensgenossinnen, ich erzähle euch hier, wie ich mit meiner Cellulitis fertig werde. Eins kann ich euch
>> mehr lesen

Spirituelle Ökologie - der Ruf der Erde (So, 20 Aug 2017)
Rezension: Spirituelle Ökologie – Der Ruf der Erde, Llewellyn Vaughan-Lee (Hg.) Was ist spirituelle Ökologie? Es gibt keine eindeutige Definition. 19 Autoren versuchen in diesem Buch mit ihren Essay auf hohem Niveau den Begriff „Spirituelle Ökologie“ zu interpretieren. In jedem Essay ist die Rede von der „Anima mundi“, der Weltseele. Der Begriff Seele ist nicht weniger unscharf. Jeder kann
>> mehr lesen

Kleine und große Geister (Do, 22 Jun 2017)
p { margin-bottom: 0.25cm; line-height: 120%; } Rezension: Clemens Kuby, Unterwegs in die nächste Dimension Angesichts einer persönlichen Katastrophe, die den Autor an den Rand einer Querschnittslähmung bringt, wie durch ein Wunder aber die geistigen Kräfte mobilisiert und den Kontakt zu seiner Seele herstellt, woraufhin die drohende Lähmung aus eigener Kraft abgewendet werden kann,
>> mehr lesen

Die smarte Diktatur - Rezension (Sa, 01 Apr 2017)
Gesellschaftskritik: Die smarte Diktatur Harald Welzer zeichnet auf rund 300 Seiten das Bild einer Gesellschaft, die sich im Wandel befindet, im historischen Umbruch von Moderne zu Postmoderne. Leider ist dieser Wandel ein Rückschritt und kein Fortschritt, denn der Kapitalismus mutiert in der Konsumgesellschaft zunehmend zum Raubtierkapitalismus, weil sich überall 'räuberische Formationen'
>> mehr lesen

Fliegende Sterne 2017 - Jahr des Hahns (Mi, 04 Jan 2017)
td p { margin-bottom: 0cm; }p { margin-bottom: 0.25cm; line-height: 120%; }a:link { } Am 4. Februar 17 ändern sich mit dem Beginn des neuen chinesischen Jahrs des Hahns wieder die Schwingungen im Feinstofflichen. Mit den Möglichkeiten von Aktivierung und Maßnahmen zur Bändigung, können positive wie negative zeitliche Änderungen genutzt werden, um Gefahren zu entgehen und Glück einzuladen.
>> mehr lesen

Dezember Blues (So, 04 Dez 2016)
Spell zur Abwendung von Unglück (siehe unten) Zieht euch warm an. Die Kälte greift den Darm an. Denn: Geld regiert die Welt. Außer 'arm sein' ist alles erlaubt. Globalisierung heißt: global Player beuten weltweit alle Menschen aus.Die lokale Regierung hilft ihnen dabei. Den meisten ist das einerlei. Die veröffentlichte Meinung streut uns Sand in die Augen, damit wir es nicht erkennen. Oder man
>> mehr lesen

Bauchtanz und Chakren – Yoga in Bewegung (Do, 22 Sep 2016)
p { margin-bottom: 0.25cm; line-height: 120%; } Der Orientalische Tanz hat seinen Ursprung im magisch-religiösen Bereich menschlichen Lebens. Als Geburtstanz wurde er zur Zeit des Matriarchats von Frauen um die Kreißende getanzt, um negative Emotionen, die die Geburt behindern konnten, zu verscheuchen. Gefühle sind Schwingungen. Musik ist Schwingung. Im Mitschwingen einzelner Körperteile zum
>> mehr lesen

Vom Schleier der Kultur (So, 18 Sep 2016)
Frau sein in der Konsumgesellschaft Menschliche Daseinserfahrung in der Postmoderne ist gekennzeichnet durch ein Denken in Kategorien wirtschaftlich-technischer Rationalität, durch eine Überflutung mit Informationsfragmenten und dadurch Lenkung des verunsicherten Individuums der Massengesellschaft, das in Scheinrealitäten lebt und arbeitet, im fremden Interesse. Die Wirklichkeit ist selbst
>> mehr lesen