Hexenmondin

Melindas Leben besteht aus Licht und Schatten, mal geht es rauf, dann wieder runter, wie bei fast jedem von uns. In der Regel neigt sie dazu, den Weg des geringsten Widerstands zu gehen, um Probleme zu beseitigen. Bis ihr eines Tages im Traum der 'Hüter der Schwelle' begegnet und sie nicht mehr so weiter machen kann wie bisher. Sie entdeckt ihre Hexenkräfte und eine andere Wirklichkeit, in der sie lernt, ihre Kräfte zu steuern und für ihre Zwecke einzusetzen.

Eine Erzählung darüber wie man durch luzides Träumen innere Dämonen besiegt.